EEG-Umlage für 2021 und 2022 verabschiedet. Aktuelle Werte bereits im enPORTAL hinterlegt

Mit der gestrigen Verabschiedung des neuen Konjunkturpakets hat die Bundesregierung die EEG-Umlage für 2021 und 2022 vorzeitig festgesetzt. Für 2021 können Unternehmen mit einer Ökostromumlage von 6,500 ct/kWh rechnen, für das Folgejahr 2022 reduziert sich der Wert auf 6,000 ct/kWh. Damit sinken die Kosten für die EEG-Umlage im Vergleich zu diesem Jahr um 3,8 Prozent und 2022 um weitere 7,7 Prozent.

enPORTAL hat die neuen EEG-Werte bereits im Onlineportal für all seine Kunden aktualisiert und hinterlegt, sodass Energieeinkäufer/-innen sofort sehen können, wie sich die Stromkosten in den nächsten zwei Jahren verändern. Diese unmittelbare Kostenübersicht erleichtert die Wirtschaftsplanung.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Themenseite zur EEG-Umlage