Elektronische Ausschreibungen und e-Vergabe von Strom und Gas

Für Kommunen und Verwaltungen

Seit April 2016 ist die elektronische Ausschreibung und Auktion von Strom und Gas für alle öffentlichen Einrichtungen nach der Richtlinie 2014/24/EU des europäischen Parlaments und des Rates vom 26. Februar 2014 über die öffentliche Auftragsvergabe zur Pflicht geworden. Öffentlich-rechtliche Ausschreibungen können landes- und europaweit durch die elektronische Signatur rechtssicher über enPORTAL durchgeführt werden. Mehr als 1.000 Institutionen der öffentlichen Hand nutzen bereits die Vorteile des elektronischen Wettbewerbes zur Optimierung Ihrer Energiekosten.

Städte und Gemeinden profitieren von elektronischen Auschreibungen und der e-Vergabe

enPORTAL ist der erste Portalbetreiber, der im Jahr 2009 die elektronische Ausschreibung von Strom und Gas nach § 101 Abs. 6 GWB gestartet hat. Heute zählt das Unternehmen zum führenden Dienstleister bei elektronischen Energieausschreibungen. Zahlreiche Gemeinden und Städte, so zum Beispiel 800 Gemeinden aus Bayern, nutzen das Onlineportal seit Jahren erfolgreich für die elektronische Ausschreibung von Strom und Erdgas. Die KUBUS GmbH, Kooperationspartner von enPORTAL für den öffentlich-rechtlichen Sektor, betreut heute mehr als 2.000 öffentliche Auftraggeber, die sich auf 14 Bundesländer verteilen. Mit der elektronischen Bieterkommunikation wird ein weiterer Meilenstein bei der Gewährleistung der e-Vergabe erreicht, die enPORTAL in seinem Onlineportal anbietet.

Rechtssicher zum wirtschaftlichsten Angebot

Das Ausschreibungsverfahren ist zweistufig: Im ersten Schritt erfolgt eine Qualifizierung der Lieferanten, die 40 Tage dauert. Das sich anschließende Auktionsverfahren wird in der Regel in vier Stunden durchgeführt. Hierbei können die Lieferanten, die sich qualifiziert haben, in der Auktion für die ausgeschriebene Leistung mitbieten. Der Lieferant mit dem besten Angebot erhält den Zuschlag und liefert den Kommunen anschließend Strom und Gas. Den Zeitpunkt der Auktion bestimmt die Kommune selbst und in Abstimmung mit der KUBUS Kommunalberatung, die bei allen Schritten im Prozess behilflich ist sowie das gesamte Verfahren aufgrund langjähriger Erfahrung bestens kennt. Je nach Marktentwicklung an der Strom- und Gasbörse kann eine elektronische Ausschreibung kurzfristig gestartet werden, sodass Kommunen von günstigen Börsenkursen profitieren.

Das Ausschreibungsverfahren unterteilt sich in 2 Phasen:

Kostenreduktion für Kommunen

Das elektronische Ausschreibungsverfahren zeigte schnell, dass sich immense Strom- und Gaskosten einsparen ließen. Ein gutes Beispiel dafür ist die Erdgasausschreibung für bayerische Kommunen, die eine Kostenreduktion um 9 Millionen Euro realisierte. Durch den großen Wettbewerb unter den Bietern bzw. Energieversorgern auf dem Online-Marktplatz konnten günstigere Energiepreise für die ausschreibenden, öffentlichen Auftraggeber erzielt werden. In einer Zeit angespannter Kommunalhaushalte bietet enPORTAL ein einfaches und effizientes Verfahren an, um Kosten beim Energieeinkauf zu sparen.

Einfaches Energiedatenmanagement

Kommunen besitzen oft zahlreiche Abnamestellen, die es im Rahmen einer Ausschreibung zu koordinieren gilt. Hierfür bietet das Onlineportal ein einfaches Energiedatenmanagement an. Alle einzelnen Abnahmestellen sind übersichtlich aufgeführt, sodass passende Lose einfach gebündelt werden können. Da sich die Datenbasis in der Cloud befindet, kann der aktuelle Stand permanent abgefragt werden. Dies erleichtert den gesamten Prozess der Ausschreibung enorm und bringt neue Transparenz und Kontrolle in die Energiebeschaffung.

Elektronische Bieterkommunikation

enPORTAL bietet die elektronische Bieterkommunikation bei öffentlich-rechtlichen Strom- und Gasausschreibungen an. Lesen Sie, welche Vorteile dies für Kommunen und Energieversorger mit sich bringt und wie dadurch Kosten minimiert werden können. Mehr erfahren

Vorteile für Kommunen

  • Rechtssicher Strom und Gas elektronisch nach GWB (geprüftes Verfahren) ausschreiben
  • Unterstützung und Betreuung durch unseren Partner KUBUS Kommunalberatung & Service
  • Minimaler Arbeitsaufwand durch automatisierte Onlineprozesse
  • Transparente Übersicht aller eingegangenen Angebote
  • Maximaler Wettbewerb im Energiemarkt unter 620 geprüften Energieversorgern


Berichte aus der Praxis

Lesen Sie hier die Ergebnisse der elektronischen Ausschreibungen von Kommunen, die mit KUBUS und enPORTAL im Bereich Strom- und Gaseinkauf zusammengearbeitet haben:

Öffentliche Ausschreibungen

Hier finden Sie eine Übersicht zu allen aktuell laufenden, öffentlich-rechtlichen Ausschreibungen

Zwei erfahrene Partner rund um die e-Vergabe

Um öffentlichen Auftraggebern wie Kommunen oder Verwaltungen für ihre Energiebeschaffung ein einmaliges Angebot unterbreiten zu können, arbeiten enPORTAL und die KUBUS Kommunalberatung und Service GmbH (Schwerin) seit 2009 zusammen. Als Unternehmen kommunaler Spitzenverbände nutzt KUBUS die Strom- und Gasbeschaffungsplattform von enPORTAL im Wege einer Lizenz. KUBUS ist Ihr Ansprechpartner, wenn es um die elektronische Ausschreibungen von Strom und Gas für die öffentlich-rechtliche Institutionen geht. Sie erreichen KUBUS über unser Kontaktformular oder über deren Website: Hier erhalten Sie weitere Informationen und gelangen zur KUBUS Website

Informationen anfordern

Zur elektronischen Ausschreibung von Strom und Gas gemäß GWB senden wir Ihnen gerne weitere Informationen zu.