Ihr direkter Einstieg in die digitale Welt der Energiebeschaffung

11.03.2024

Aktuelle Energieverbrauchsdaten – 6 Gründe, warum das so wichtig ist und wie Ihnen das automatisch gelingt!

Aktuelle Energieverbrauchsdaten – 6 Gründe, warum das so wichtig ist

Für Energieeinkäufer/-innen ist es aufgrund der dynamischen und herausfordernden Entwicklungen der letzten Jahre im Energiemarkt unabdingbar geworden, genau zu wissen, wie viel Strom und Gas das Unternehmen verbraucht und welche Kosten dementsprechend damit verbunden sind. Gleichermaßen wollen Vorgesetzte oder Geschäftsführer/-innen auch zwischendurch einmal wissen, an welchem Standort wieviel Strom oder Gas verbraucht wurde und wo die Kosten stehen. Das bedeutet für Sie als Energieeinkäufer/-in: Energiedaten jederzeit aktuell zu halten. Wenn wir aber ehrlich sind, ist das via Excel-Tabellen mit viel Arbeit und Zeit verbunden. Das heißt: Sie laufen den aktuellen Energiedaten bildlich gesprochen hinterher und daten die Listen mit den Verbrauchsdaten immer dann händisch ab, wenn es erforderlich ist oder eine neue Ausschreibung für einen neuen Lieferzeitraum ansteht. Dieser Prozess nimmt gerne Tage bis gar Wochen in Anspruch. Dabei zeigt sich: Die Kenntnis der Energieverbrauchsdaten ist heutzutage oberstes Gebot. So sollte es jedenfalls sein, doch viele scheitern in der Praxis, weil Ihnen die Zeit für die Recherche von Tools fehlt oder Sie keine Idee haben, wie sie von ihren Excel-Tabellen loskommen sollen. Dabei gibt es auch schon eine breite Masse an Energieeinkäufer/-innen von Mittelstands- und Industrieunternehmen, die einen Schritt weiter sind und für das Management Ihrer Energiedaten digitale Lösungen nutzen, so zum Beispiel auch die Energieplattform enPORTAL connect.

Wir wollen Sie hier erneut motivieren und zeigen Ihnen genau, warum Sie Ihre Energiedaten permanent aktuell halten sollten und welche Vorteile das für Sie mitbringt – und wir erläutern Ihnen im Anschluss, wie Ihnen das sogar per Klick gelingt, ohne, dass Sie je wieder irgendwelche Energieverbrauchsdaten in Excel-Tabellen händisch einfügen.

 

6 Gründe, warum Sie Ihr Energiedaten permanent aktuell halten sollten:

1. Sicherheit und Kontrolle über Energieverbrauch = Ihre Basis für einen guten Job

Wenn Sie Ihre Energiedaten jederzeit aktuell haben, gibt Ihnen dies in erster Linie Sicherheit und Kontrolle über Ihren Arbeitsbereich. Wenn Sie es schaffen, den Arbeitsmodus so herzustellen, dass Sie jederzeit wissen, was ihr Unternehmen an welchem Standort verbraucht, dann stärkt das natürlich Ihre Position als Einkäufer/-in und zeigt Ihren Vorgesetzten und dem Team, dass sie optimal aufgestellt sind. Das schafft Vertrauen und Ihnen natürlich ein gutes Gefühl, ihren Job richtig und gut zu machen. Gerade, wenn Ihre Energiedaten gleichermaßen mit einer KI-gestützten Energiepreisprognose verknüpft sind, sehen Sie jederzeit, welche Kosten Ihnen zukünftig entstehen ((siehe dazu unsere LinkedIn Artikel im Februar, in denen wir intensiv über die Energiepreisprognose berichten)). Sie behalten den Überblick und erhalten eine sichere Basis Ihrer täglichen Arbeit.

 

2. Schnelle Ausschreibung bei guter Marktlage möglich = Voraussetzung für beste Energiepreise

Aktuelle Energiedaten sind wichtig, damit Sie bei guten Marktchancen schnell eine Ausschreibung starten können. Das ist die unmittelbare Voraussetzung, um bei günstigen Börsenpreisen zuzuschlagen und auszuschreiben. Strom und Gas werden täglich an der Börse gehandelt, das heißt, bei günstigen Einkaufszeitpunkten ist Schnelligkeit gefragt. In Kombination mit einem breiten Wettbewerb unter Energieversorgern erhöhen Sie damit die Chancen, den bestmöglichen Energiepreis zu erhalten. Wenn Sie Ihre Energiedaten also jederzeit aktuell haben, können Sie eine Ausschreibung sofort starten und über digitale Energiemarktoplätze wie bei enPORTAL connect per Klick rund 700 Energieversorger erreichen bzw. ihnen die Daten für die Preiskalkulation zur Verfügung stellen. Wenn Sie bei günstigen Marktchancen erst Tage benötigen, um alle Energieverbrauchsdaten zu sortieren, kann es sein, dass die Börsenkurse zwischenzeitlich wieder ansteigen.

 

3. Jederzeit Statusbericht an Geschäftsführung oder Vorstand = schafft Vertrauen und zeugt von Professionalität

Wenn Sie Ihre Energiedaten jederzeit aktuell halten, können Sie auch Ihren Geschäftsführer/-innen oder Vorständen schnell Bericht erstatten, wenn diese Sie anfragen. Eine Kostenauswertung und Verbrauchsdatenabfrage geht bei enPORTAL connect per Klick. Sie sind somit auch nicht stunden- oder gar tagelang damit beschäftigt, die Daten auszuwerten und zusammenzutragen. Das macht Eindruck und spart dem Unternehmen natürlich viel Zeit und Geld, wenn Sie in diesem Bereich schnell Bericht erstatten können. Das stärkt gleichzeitig Ihre Rolle als Einkäufer/-in, weil Sie damit zeigen, dass Sie alles unter Kontrolle haben und jederzeit informiert sind. Das führt bei allen im Unternehmen zu einem sicheren Gefühl und letztlich zu Vertrauen in Ihren Job.

 

4. Optimierungspotenzial ausschöpfen – Kosten ganzheitlich senken

Wenn Sie Ihre Energiedaten jederzeit aktuell halten und im Idealfall, wie bei enPORTAL connect, sogar noch mittels Grafiken auswerten können, sehen Sie Optimierungspotenzial für Einsparungen schneller als mittels Excel-Tabellen. Bedeutet: Sie können ggf. Produktionszeiten so verändern, damit Sie günstigere Energiepreise nutzen können, z. B. energieintensive Prozesse auf die Nacht verlagern, wenn der Strom tendenziell günstiger ist. Das wiederum stärkt Ihre Rolle als Einkäufer/-in, weil Sie ganzheitlich denken und in Ihrem Unternehmen Prozesse für Kosteneinsparungen optimieren können.

 

5. Aktuellste Angebote im Markt nutzen = Digitalisierung voranbringen

Wenn Sie Ihre Energiedaten jederzeit aktuell halten und dabei auf digitale Plattformen zurückgreifen, zeigen Sie in der Außenwirkung auch, dass Sie im Unternehmen digitale Prozesse voranbringen und nach Optimierungspotenzial suchen, um Zeit- und Kostenersparnis zu erhalten. Sie zeigen damit, dass Sie die Digitalisierung in Ihrem Bereich voranbringen und offen für neue Prozesse sind. Das wirkt in andere Bereiche und so profitieren ggf. auch andere Abteilungen davon. Es zahlt zudem auf ein gutes Image des Unternehmens ein, wenn Sie im Energiebereich die neuesten Möglichkeiten und Chancen ergreifen und hier die aktuell gängigen Tools verwenden.

 

6. Arbeitserleichterung = Kapazität für neue Projekte

Wenn Sie es schaffen, Ihre Energiedaten mittels digitaler Tools jederzeit aktuell zu halten und sogar automatisch updaten zu lassen, fällt natürlich ein großer und mühsamer Aufgabenbereich von Ihnen weg – Sie brauchen sich nicht mehr stunden- oder tagelang mit dem Zusammenstellen der Energieverbrauchsdaten abzumühen – bedeutet: Sie haben Zeit und Kapazität für andere Projekte innerhalb Ihres Verantwortungsbereichs und können ggf. neue Themen voranbringen, für die Sie sonst keine Zeit hätten.

 

Fazit: Es lohnt sich, Energiedaten aktuell zu halten! Starten Sie jetzt – wir zeigen Ihnen wie!

Wenn Sie die sechs Gründe überzeugt haben, ist die Frage: Wie geht es jetzt weiter? Ganz einfach! Sie suchen sich einen digitalen Anbieter, der Ihre Energiedaten einmalig komplett erfasst und monatlich automatisch aktualisiert. enPORTAL connect bietet diesen Service seit 2008 erfolgreich an. Hier geben Sie z. B. Ihrer persönlichen enPORTAL Kundenbetreuerin einmalig Ihre letzte Rechnung vom Energieversorger sowie Ihre Lastgänge der Abnahmestellen -wir kümmern uns um den Rest und stellen alles so ein, sodass Sie jederzeit Zugriff auf Ihre aktuellen Energieverbrauchdaten haben. Das heißt: Sie loggen sich nur noch ein und sehen alle Energiedaten (auch historisch Jahre zurückliegend) auf der Energieplattform aufgereiht. Sie können einzelne Werte mittels Filterfunktionen (z. B. nur reiner Energiepreis oder Netzentgelte) per Download herunterladen oder sichten.

 

Sie haben Fragen zum Thema oder wollen mehr dazu erfahren? Melden Sie sich gerne jederzeit bei uns.

 

 

Weitere Nachrichten

25. März 2024

Use Case: Energieverbrauchsdaten digitalisieren – so einfach und schnell geht das!

Der Monat März fokussierte sich thematisch bei uns auf das Thema „Energiedatenmanagement“. Diesmal nehmen wir Sie wieder einmal fiktiv mit an den Schreibtisch einer Energieeinkäuferin. Wir zeigen auf, wie einfach und schnell Energiedaten digitalisiert werden können und welche Schritte dafür notwendig sind, um den Change-Prozess vorzunehmen. Zudem wird Step-by-step erläutert, welche einzelnen Punkte berücksichtigt werden […]

Weiterlesen

18. März 2024

Digitales Energiedaten- management – diese Punkte sollten Sie kennen!

In unserem heutigen Artikel geht es um das Thema Digitales Energiedatenmanagement. Was ist darunter genau zu verstehen und welche Daten lassen sich hier eigentlich verwalten? Dieser Frage gehen wir im Detail nach – plus: Wir erläutern, welche Rolle digitale Verknüpfungen spielen. Wir liefern Ihnen den Status Quo und die aktuellen Möglichkeiten im Markt, zeigen auf, […]

Weiterlesen
Use Case Energiepreisprognose enPORTAL connect

6. März 2024

Use Case Energiepreisprognose: Der Einsatz in der Praxis eines Energieeinkäufers

In unserem heutigen Artikel geht es um den Einsatz einer digitalen Energiepreisprognose in der täglichen Anwendung eines Energieeinkäufers. Wir nehmen Sie symbolisch mit an den Schreibtisch eines Einkäufers, damit Sie über die Schulter schauen können und sehen, wie der Einsatz einer digitalen KI-gestützten Energiepreisprognose in der Arbeitspraxis mit enPORTAL connect konkret aussieht. Noch heute gibt […]

Weiterlesen

Bleiben Sie mit uns in Verbindung und immer auf dem neuesten Stand

Pressekontakt enPORTAL

Sie wünschen Energietrends aus erster Hand? Melden Sie sich bei uns.

Gerne nehmen wir Sie in unseren Presseverteiler auf. Senden Sie uns dazu Ihre Kontaktdaten an presse@enportal.de. Wir liefern Ihnen gerne Informationen zu digitalen Trends, Herausforderungen und Lösungen rund um Einkaufsstrategien, Energiedatenmanagement, Energiepreisprognose, Energiemarktplatz, Energieeinkauf und Energieexpertise.

Pressekontakt enPORTAL

Justine Neumann

Unternehmenskommunikation

040 – 604 29 87-80

presse@enportal.de

Jetzt kontaktieren

Lassen Sie sich persönlich beraten!

Sie haben Fragen? Erfahren Sie mehr über uns und die Vorteile von enPORTAL connect im persönlichen Austausch.

Ihr Ansprechpartner

Norman Lübeck enPORTAL connect

Norman Lübeck

Digitales Vertriebsmanagement

040 - 604 29 87-60 connect@enportal.de

Flexible Terminvereinbarung

Wählen Sie direkt einen freien Termin bei unseren Experten und lassen Sie sich persönlich beraten.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Calendly zu laden.

Inhalt laden

EVU enPORTAL connect

Ihr kostenfreier Lieferantenzugang zu enPORTAL connect

Key-Accounter von Energieversorgungsunternehmen können unser enPORTAL kostenfrei nutzen, um an Online-Ausschreibungen für Strom und Gas teilzunehmen. Hier können Sie sich registrieren:

Name

enPORTAL connect buchen

Hier können Sie berechnen, was unser Service kostet und den Vertrag bequem online buchen.

  • Willkommen 1
  • Individuelles Angebot 2
  • Zusammenfassung 3

Buchen Sie jetzt enPORTAL connect für Ihr Unternehmen!

Mit wenigen Klicks können Sie hier Ihr individuelles Preisangebot sichten und den Vertrag mit uns sofort abschließen oder sich diesen per E-Mail zum Unterschreiben zusenden lassen.